Wie man eine tote Autobatterie auflädt | 2018 | Artikel

Wie man eine tote Autobatterie auflädt


Die Batterie in Ihrem Auto kann aus verschiedenen Gründen tot sein, so dass Sie gestrandet sind. Es kann sehr gering sein, wenn das Licht angelassen wird, ein interner Fehler, extrem heiße oder kalte Temperaturen, ein ausgefallener Wechselstromgenerator, eine Langzeitlagerung ohne Verwendung oder eine Reihe anderer Gründe. Das Aufladen der Batterie kann Sie wieder auf die Straße bringen und die Lebensdauer der Batterie verlängern. So laden Sie eine leere Autobatterie:

So laden Sie eine leere Autobatterie

  1. Sammeln Sie die richtigen Materialien - Batterieladegerät, Batterie-Reiniger, Einweg-Lappen oder Papierhandtücher, destilliertes Wasser, Flachkopfschraubendreher, Handschuhe, Memory-Saver, Ratsche mit kleinen Erweiterungen und Steckdosen, Schutzbrille, Unterlegkeile, Drahtbürste

  2. Treffen Sie die richtigen Sicherheitsvorkehrungen - Eine Autobatterie kann ein sehr gefährliches Teil zum Arbeiten sein. Aufgrund der enthaltenen Säure und der austretenden Gase ist Vorsicht geboten. Sobald Sie mit der Batterie in Berührung kommen, möchten Sie andere Bereiche Ihrer Haut oder Ihrer Kleidung nicht berühren, da die Säure auf Ihren Händen sein kann, ohne dass Sie es merken.

    Warnung: Batteriesäure kann zu ernsthaften Reizungen führen und Löcher in Ihrer Kleidung verursachen.

  3. Rieche die Luft - Achten Sie genau auf den Geruch der Luft um die Batterie herum. Wenn Sie einen starken Schwefelgeruch oder faulen Eigeruch bekommen, lassen Sie den Bereich vor der Wartung der Batterie aus.

  4. Parken Sie Ihr Fahrzeug auf einer ebenen Fläche - Wenn möglich, sollten Sie Ihr Fahrzeug auf einer ebenen Fläche abstellen.

  5. Legen Sie die Unterlegkeile ein - Nach dem Abstellen die Unterlegkeile um den hinteren Reifen auf der Fahrerseite legen.

  6. Suchen Sie die Batterie - Öffnen Sie die Haube und suchen Sie die Batterie.

    Spitze: Bei den meisten Fahrzeugen befindet sich die Batterie unter der Haube in der Nähe einer der vorderen Ecken des Fahrzeugs. Wenn Sie Ihre Batterie nicht finden können, konsultieren Sie die Bedienungsanleitung, die sich im Kofferraum oder unter einem der Sitze befindet. Es kann auch in einem Kotflügel versteckt sein.

  7. Installieren Sie den Speicherschoner gemäß den Anweisungen des Herstellers - Dies verhindert, dass Ihre Computer Speicher verlieren, was zu Problemen mit der Fahrbarkeit führen kann, wenn Sie fertig sind.

  8. Trennen Sie die Kabel - Trennen Sie das negative Batteriekabel, gefolgt von dem positiven.

  9. Kabelenden reinigen - Reinigen Sie die Kabelenden bei Bedarf mit der Drahtbürste und dem Batterie-Reiniger, um Korrosion zu entfernen.

    Warnung: Wenn an den Klemmen eine übermäßige Korrosion durch angehäufte, getrocknete Säure auftritt, ersetzen Sie die Batterie, laden Sie sie nicht auf.

  10. Kabel sichern - Sichern Sie die Kabel so von der Batterie entfernt, dass sie die Klemmen nicht berühren können.

  11. Batterie entfernen - Obwohl es nicht notwendig ist, können Sie den Akku zu diesem Zeitpunkt entfernen.

  12. Batterie prüfen - Überprüfen Sie die Batterie auf Risse oder Beulen.

    Spitze: Wenn Risse vorhanden sind oder die Batterie geschwollen erscheint, ersetzen Sie sie.

  13. Batterie-Reiniger einsprühen - Sprühen Sie eine dünne Schicht Batteriereiniger auf die Oberseite der Batterie.

    Spitze: Wenn es aufschäumt, ist Säure vorhanden, die neutralisiert.

  14. Reiniger abwischen - Wischen Sie den Reiniger und die Säure mit den Lappen oder Papiertüchern ab und entsorgen Sie sie.

  15. Saubere Korrosion - Reinigen und Korrodieren der Drahtbürste von den Batteriepolen.

  16. Vorsichtig die Kappe mit dem Schraubenzieher abheben - Obwohl die meisten Batterien auf dem heutigen Markt wartungsfrei sind, kann Ihr Akku oben abnehmbare Plastikkappen haben. Schauen Sie in die Batterie und Sie werden Flüssigkeit sehen.

    Spitze: Dies ist eine Mischung aus Säure und destilliertem Wasser. Wenn Sie Metallrippen aus der Flüssigkeit herausstehen sehen, müssen Sie etwas destilliertes Wasser hinzufügen. Verwenden Sie kein anderes Wasser, da dies die Batterie dauerhaft beschädigen würde.

  17. Wasser hinzufügen - Fügen Sie genug destilliertes Wasser hinzu, um das Niveau gerade über den Flossen zu erhalten.

    Spitze: Füllen Sie die Batterie nicht nach oben.

  18. Ersetzen Sie die Kappen - Ersetzen Sie die Kappen der Batterie, indem Sie sie festdrücken.

  19. Ladegerät installieren - Das Batterieladegerät an der Batterie beginnend mit dem Pluspol und dann dem Minuspol installieren. Tun Sie dies, bevor Sie das Ladegerät anschließen.

    Spitze: Wenn Sie eine Seitenbatterie haben, benötigen Sie möglicherweise Adapter dafür.

  20. Ladegerät einstecken - Schließen Sie das Ladegerät an und befolgen Sie die Empfehlungen des Herstellers zum Laden des Akkus. Die meisten Ladegeräte werden dies automatisch tun. Wenn dies nicht automatisch geschieht, stellen Sie sicher, dass Sie mit einer langsamen Ladung bei ungefähr 2 Ampere beginnen. Sie können dies etwa eine Stunde lang tun, bevor Sie die Ladekapazität erhöhen.

    Spitze: Stellen Sie während des Ladens der Batterie sicher, dass der Bereich gut belüftet ist, um sicherzustellen, dass sich keine Dämpfe bilden.

  21. Ladegerät abziehen - Sobald die Batterie vollständig geladen ist, ziehen Sie das Ladegerät ab und entfernen Sie die negative Ladeklemme, gefolgt von der positiven.

  22. Installieren Sie die Kabel neu - Setzen Sie die Batteriekabel wieder ein, beginnend mit dem positiven und dann dem negativen.

  23. Trennen Sie den Speicherschoner

  24. Starte dein Auto - Wenn die Batterie den Motor immer noch nicht ankurbeln kann, haben Sie möglicherweise eine schlechte Batterie oder ein anderes Problem mit dem Fahrzeug.

Bedenken und Vorsichtsmaßnahmen

  • Sie möchten niemals zulassen, dass die Batteriekabel mit den falschen Anschlüssen der Batterie in Kontakt kommen.

  • Lassen Sie niemals etwas Metall mit dem positiven Batteriepol und anderen Metallteilen, einschließlich des negativen Anschlusses, gleichzeitig in Berührung kommen.

  • Laden Sie die Batterie nur in einem gut belüfteten Bereich auf.

Die Batterie verstehen

Der Hauptzweck Ihrer Batterie ist es, die richtige Menge an Energie zur Verfügung zu stellen, um den Motor überdrehen zu können.

  • Die Batterie enthält Bleiplatten und Säure, die eine chemische Reaktion zur Erfüllung dieser Aufgabe bilden.

  • Nur weil eine Batterie wenig Ladung hat, bedeutet das nicht, dass sie ersetzt werden muss. In vielen Fällen kann das Wiederaufladen der Batterie die Gesundheit wiederherstellen.

Wenn weitere Probleme mit Ihrem Fahrzeug auftreten oder wenn Sie sich bei der Durchführung dieser Schritte nicht wohl fühlen, sollten Sie die Hilfe eines zertifizierten Mechanikers in Anspruch nehmen, der Ihre Batterie prüfen und testen kann.

Vorheriger Artikel

Wie man ein personifiziertes Kfz-Kennzeichen in New Mexiko kauft

Wie man ein personifiziertes Kfz-Kennzeichen in New Mexiko kauft

Ein personalisiertes Nummernschild ist eine der besten und einfachsten Möglichkeiten, Ihr Fahrzeug individuell zu gestalten. Mit einem personalisierten......

Nächster Artikel

Geschwindigkeitsbegrenzungen, Gesetze und Geldstrafen in Kalifornien

Geschwindigkeitsbegrenzungen, Gesetze und Geldstrafen in Kalifornien

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die Gesetze, Beschränkungen und Bußgelder im Zusammenhang mit der Verspätung von Verkehrsverstößen im......