Wie man eine Autobatterie auflädt | 2018 | Artikel

Wie man eine Autobatterie auflädt


In einer Zeit, in der es scheint, dass jeder Moment an einen Zeitplan gebunden ist, ist das Letzte, was Sie brauchen, um sich selbst zu finden, wenn Ihr Auto wegen einer leeren Batterie nicht ankurbelt. Es spielt keine Rolle, ob Sie im Supermarkt, auf der Arbeit oder zu Hause sind, diese Situation bringt Ihren Zeitplan zum Stillstand. Bevor Sie einfach den Verlust der Kontrolle akzeptieren, können Sie die Situation "aufladen", indem Sie Ihrer Batterie neues Leben einhauchen.

Glücklicherweise ist es einfach, die Ladung zurückzusenden, wenn die Batterie bei einer gesunden Batterie entlüftet ist, oder wenn eine Batterie noch immer geladen werden kann. Sie müssen die Ladung mit einer von zwei Methoden zurückbringen, die praktisch jeder erfolgreich durchführen kann - mit einem Autobatterieladegerät oder dem Start der Batterie von einem anderen laufenden Fahrzeug aus. Bei herkömmlichen Autobatterien (nicht bei Elektroautos) ist das Verfahren unabhängig vom Batterietyp oder der Wahl des Ladegeräts im Wesentlichen gleich.

Wie man eine Autobatterie auflädt

  1. Sammeln Sie die richtigen Materialien - Bevor Sie beginnen, benötigen Sie die folgenden Materialien: Backpulver, Autoladegerät, destilliertes Wasser, falls erforderlich, Verlängerungskabel, falls erforderlich, Handschuhe, feuchtes Tuch oder Schleifpapier, falls erforderlich, Schutzbrille, Schutzbrille oder Gesichtsschutz

  2. Visuelle Beurteilung der Sauberkeit der Batterieklemmen. - Du kannst nicht erwarten, dass sie makellos sind, aber du solltest jedes Gunk oder Crud entfernen, wenn es vorhanden ist. Sie können die Anschlüsse mit einem Esslöffel Backpulver und einem feuchten Tuch oder einem Schleifpapier reinigen und das unerwünschte Material leicht abwischen.

    Warnung: Wenn Sie eine weiße pulverige Substanz von den Batteriepolen reinigen, tragen Sie Handschuhe, damit sie nicht mit Ihrer Haut in Berührung kommen. Es kann sich um vertrocknete Schwefelsäure handeln, die Ihre Haut stark reizen kann. Sie sollten auch eine Schutzbrille, eine Schutzbrille oder einen Gesichtsschutz tragen.

  3. Lesen Sie die Anweisungen Ihres Autoladegeräts - Neuere Ladegeräte sind in der Regel unkompliziert und lassen eine Vielzahl von Geräten, die sich selbst ausschalten, aber ältere Geräte erfordern möglicherweise, dass Sie sie manuell ausschalten, sobald der Ladevorgang abgeschlossen ist.

    Spitze: Bei der Auswahl eines Autoladegeräts sollten Sie bedenken, dass schnelle Ladegeräte die Arbeit schneller erledigen, die Batterie jedoch überhitzen kann und das langsamere Laden, Trickle-down-Varianten eine Ladung liefern, die den Akku nicht überhitzt.

  4. Pop-off-Batteriekappen - Klappen Sie die kreisförmigen Kappen auf der Oberseite Ihrer Batterie ab, die oft unter einem gelben Streifen verborgen sind. Dadurch können während des Ladevorgangs entstehende Gase entweichen. Wenn die Anweisungen Ihres Akkus dies vorschreiben, können Sie auch verbrauchtes Wasser in diesen Zellen unter Verwendung von destilliertem Wasser bei Raumtemperatur bis zu einem halben Zoll unter dem oberen Ende nachfüllen.

  5. Lader positionieren. - Positionieren Sie das Ladegerät so, dass es stabil ist und nicht umkippt. Achten Sie darauf, es niemals direkt auf die Batterie zu legen.

  6. Ladegerät anschließen - Befestigen Sie die positive Ladeklemme des Ladegeräts an der positiven Batterieklemme (gekennzeichnet durch die Farbe rot und / oder ein Pluszeichen) und die negative Klemme an der negativen Klemme (angezeigt durch die Farbe schwarz und / oder ein Minuszeichen).

  7. Ladegerät einstecken - Stecken Sie das Ladegerät (ggf. mit einem Verlängerungskabel) in eine geerdete Wandsteckdose und schalten Sie das Ladegerät ein. Stellen Sie die Spannung auf den in der Batterie oder in den Anweisungen des Herstellers angegebenen Wert ein und warten Sie ab.

  8. Überprüfen Sie die Einrichtung - Bevor Sie sich Ihrer normalen Routine zuwenden, sollten Sie sicherstellen, dass keine Funken, Flüssigkeiten oder Rauch vorhanden sind. Wenn alles nach etwa zehn Minuten ereignislos ist, lassen Sie das Setup von der periodischen Überprüfung abgesehen, bis das Ladegerät eine volle Ladung anzeigt. Beachten Sie, dass, wenn die Batterie übermäßige Gase ausstößt oder heiß wird, die Ladegeschwindigkeit verringert wird.

  9. Aufräumen - Sobald der Akku vollständig aufgeladen ist, was bis zu 24 Stunden dauern kann, schalten Sie das Ladegerät aus und ziehen Sie den Netzstecker. Ziehen Sie dann die Ladeklemmen von den Batterieklemmen ab, entfernen Sie zuerst das negative und dann das positive.

Die verschiedenen Arten von Batterieladegeräten

Während es verschiedene Arten von herkömmlichen Autobatterien gibt, die von absorbierter Glasmatte (AGM) bis zu ventilgeregelter Bleisäure (VRLA) reichen, kann jede Art von Ladegerät, das für den Automobilgebrauch bestimmt ist, funktionieren. Die Ausnahme von dieser Regel gilt für Gel-Zellen-Batterien, für die ein Gel-Cell-Ladegerät erforderlich ist.

Der Prozess - ob mit Gel-Batterien und Ladegeräten oder anderen Kombinationen und herkömmlichen Ladegeräten - ist vergleichbar.

Beachten Sie außerdem, dass Sie, wenn Sie nicht in einer Situation sind, in der ein Verlängerungskabel nicht verfügbar ist und das Kabel des Ladegeräts nicht Ihren Akku erreicht, den Akku wahrscheinlich in der richtigen Position belassen, bevor Sie ihn wieder aufladen.

Wie man eine Batterie durch Jumpstart auflädt

Oft gibt es unterwegs keinen Zugang zu einem tragbaren Ladegerät. Es ist oft einfacher, jemanden zu finden, der bereit ist, Ihre leere Batterie zu springen, und diese Methode funktioniert gut. Um eine Batterie durch Jump-Start zu laden, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Sammeln Sie die richtigen Materialien - Bevor Sie versuchen, Ihren Akku mit einem Jumpstart zu laden, benötigen Sie folgende Materialien: Fahrzeug mit einem guten Akku spenden, Jumperkabel, Jumperbox

  2. Parkspender Auto schließen - Stellen Sie das Spenderfahrzeug so nahe, dass die Starthilfekabel zwischen der aktiven und der entladenen Batterie greifen können, damit sich die Autos nicht berühren. Bei beiden Fahrzeugen den Zündschlüssel in die Aus-Stellung drehen.

  3. Befestigen Sie die positive Klemme an der leeren Batterie - Lassen Sie keine Klemmen des Kabels während des gesamten Vorgangs berühren, befestigen Sie eine positive Klemme am Pluspol Ihrer leeren Batterie.

  4. Befestigen Sie die positive Klemme an einer guten Batterie - Befestigen Sie die andere positive Klemme am Pluspol der guten Batterie am Spenderfahrzeug.

  5. Befestigen Sie negative Klemmen - Befestigen Sie die nächste negative Klemme an den negativen Anschluss der guten Batterie und die andere negative Klemme an eine unlackierte Schraube oder Mutter des Autos mit der leeren Batterie (der negative Anschluss der leeren Batterie ist eine andere Option, aber dies kann Wasserstoffgas freisetzen) .

  6. Start Spenderauto - Starten Sie das Spenderauto und drehen Sie den Motor kurz über einem Leerlauf für 30 bis 60 Sekunden.

  7. Starte das tote Auto - Starten Sie das Auto mit der vorher leeren Batterie und lassen Sie es laufen.

  8. Entfernen Sie die Kabel - Entfernen Sie die Kabel in umgekehrter Reihenfolge und lassen Sie das Fahrzeug etwa 10 Minuten lang laufen, um die Batterie vollständig aufzuladen, wenn die leere Batterie etwas angelassen hat.

Was verursacht, dass Ihre Batterie Ladung verliert

Es gibt verschiedene Dinge, die Ihre Batterie von einer Ladung ablassen können, die von dem versehentlichen Verlassen der Scheinwerfer die ganze Nacht bis zu einem tatsächlichen elektrischen Problem, das mechanische Aufmerksamkeit benötigt, reicht. Mit der Zeit verlieren alle Batterien ihre Fähigkeit, eine Ladung aufzunehmen, und müssen ohne eigenes Verschulden ersetzt werden. Die Batterien sind so ausgelegt, dass sie die elektrische Ladung speichern, die zum Starten eines Fahrzeugs erforderlich ist, und die Lichtmaschine gibt die Ladung an die Batterie zurück, um sie für das nächste Mal zu speichern, wenn Sie den Schlüssel in der Zündung drehen. Wenn die von der Batterie abgegebene Ladung diejenige übersteigt, die die Lichtmaschine zurückgibt, kommt es zu einer langsamen Entladung, die schließlich zu einer geschwächten oder toten Batterie führt.

Das Aufladen einer Autobatterie ist normalerweise einfach, aber manchmal haben Sie keinen Zugang zu den notwendigen Materialien oder fühlen sich nicht wohl, wenn Sie versuchen, sie selbst aufzuladen. Fühlen Sie sich frei, unsere erfahrenen Mechaniker für eine Beratung über die besten Ladegeräte für Ihre Bedürfnisse zu rufen oder Ihre Batterie für Ihre ohne Aufwand aufzuladen.

Vorheriger Artikel

Wie man eine Ryko automatische Autowaschanlage benutzt

Wie man eine Ryko automatische Autowaschanlage benutzt

Wenn Sie sich fragen, wie Sie eine Ryko Autowaschanlage verwenden, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Während dieser Artikel auf dem Ryko......

Nächster Artikel

P0403 OBD-II Fehlercode: Fehlfunktion des Abgasrückführungskreises

P0403 OBD-II Fehlercode: Fehlfunktion des Abgasrückführungskreises

P0403 Code Definition Fehlfunktion des Abgasrückführungskreislaufs Was der P0403-Code bedeutet P0403 ist ein generischer OBD-II-Code, der angibt, dass......