So kaufen Sie eine Batterie für Ihr Auto | 2018 | Artikel

So kaufen Sie eine Batterie für Ihr Auto


Ihre Autobatterie ist ein Speichergerät für die elektrische Energie, die Sie benötigen, um Ihr Auto zu starten und die Optionen Ihres Autos zu bedienen. Wenn Ihre Autobatterie nicht ordnungsgemäß funktioniert, können Sie Ihr Auto möglicherweise nicht starten, wenn Sie den Schlüssel drehen oder während der Fahrt nicht aufladen. Es gibt einige Probleme, die Sie mit einer Autobatterie erleben können, die ersetzt werden müssen:

  • Ein gebrochenes Batteriegehäuse
  • Eine gefrorene Batterie, sichtbar durch die gewölbten Seiten
  • Eine Batterie, die keine Ladung akzeptiert
  • Lose Batterieklemmen
  • Fehlende Batteriefachdeckel

Wenn Sie eines oder mehrere dieser Symptome haben, müssen Sie höchstwahrscheinlich eine Ersatzbatterie für Ihr Auto kaufen.

Wie wählen Sie die richtige Batterie für Ihr Fahrzeug? Was sollten Sie in einer neuen Batterie suchen? Befolgen Sie diese Schritte, um die beste Batterie für Ihre Bedürfnisse zu erhalten.

Teil 1 von 4: Finde die Größe deiner Batteriegruppe

Autobatterien sind alle nach Gruppengröße sortiert. Es zeigt die Maße des Batteriegehäuses sowie die Ausrichtung der Batterieklemmen oder -pfosten an. Um die richtige Batterie für Ihr Auto zu finden, müssen Sie die Gruppengröße kennen.

Schritt 1: Überprüfen Sie die Gruppengröße Ihrer alten Batterie. Wenn die Batterie, die ursprünglich mit Ihrem Auto geliefert wurde, noch darin ist, suchen Sie nach der Gruppengröße auf einem Etikett auf der Batterie.

Das Etikett kann auf der Oberseite oder auf der Seite des Gehäuses sein.

Gruppengrößen sind typischerweise eine zweistellige Zahl und können mit einem Buchstaben verfolgt werden.

So kaufen Sie eine Batterie für Ihr Auto
BatterietypAutos, die es passt
65 (oberes Terminal)Ford, Lincoln, Merkur
75 (seitliches Terminal)GM, Chrysler, Ausweichen
24 / 24F (oberes Terminal)Lexus, Honda, Toyota, Infiniti, Nissan, Acura
34/78 (Doppelter Anschluss)GM, Chrysler, Ausweichen
35 (oberes Terminal)Nissan, Toyota, Honda, Subaru

Typische Nummern für die Größe der Batteriegröße sind 70, 74, 75 und 78.

Typische Nummern für die Nummern der Top-Post-Batteriegruppen sind 41, 42, 48, 24, 24F, 51, 58R und 65.

Schritt 2: Überprüfen Sie Ihr Benutzerhandbuch auf eine Gruppengröße. Schauen Sie unter den Spezifikationen in Ihrer Bedienungsanleitung nach.

Die Größe der Batteriegruppe sowie weitere relevante Informationen zur Batterie finden Sie in den Spezifikationen.

Schritt 3: Suchen Sie online nach der Gruppengröße. Verwenden Sie eine Online-Ressource, um eine Batteriegruppengröße für Ihr Auto zu bestimmen.

Suchen Sie nach einer Online-Ressource wie AutoBatteries.com, um die Gruppengröße zu finden.

Geben Sie Ihre Fahrzeugdaten einschließlich Jahr, Marke, Modell und Motorgröße ein.

Ihnen werden die Gruppengröße und das CCA-Ergebnis angezeigt, wenn Sie die Informationen übermitteln.

Teil 2 von 4: Finde deine Batterien als Minimum Kaltstartverstärker

Ihr Fahrzeug benötigt eine gewisse Stromstärke, um zu starten, besonders bei kaltem Wetter. Wenn Ihre Batterie nicht genügend Strom hat, um bei kaltem Wetter umzusteigen, wird sie nicht starten und Sie werden gestrandet sein.

Schritt 1: Schauen Sie auf das Etikett Ihres Akkus. Suchen Sie auf einem Aufkleber oben oder auf der Seite des Batteriegehäuses nach einer Nummer, gefolgt von "CCA".

Wenn die Batterie nicht original ist, müssen Sie überprüfen, ob diese Nummer korrekt ist.

Das Etikett kann verblasst oder unleserlich sein. Möglicherweise müssen Sie den CCA über eine andere Methode finden.

Schritt 2: Überprüfen Sie Ihr Handbuch. Überprüfen Sie die Spezifikationen Ihres Besitzers auf eine minimale CCA-Bewertung.

Schritt 3: Online überprüfen. Überprüfen Sie Ihre Online-Ressource für eine minimale CCA-Bewertung.

  • Spitze: Die minimale CCA-Bewertung kann ohne negative Auswirkungen überschritten werden, aber installieren Sie keine Batterie mit einer Einstufung unter der minimalen CCA-Einstufung.

Schritt 4: Suchen Sie eine Batterie mit einer hohen Bewertung. Wenn Sie in einem kalten Klima mit mehreren Monaten weit unter dem Gefrierpunkt leben, sollten Sie nach einer Batterie mit einer höheren CCA-Einstufung für leichtere Kaltstart suchen.

Teil 3 von 4: Bestimmen Sie den Batteriezelltyp

Die meisten verwendeten Autobatterien sind als herkömmliche Blei-Säure-Batterien bekannt. Sie haben Zellen in der Batterie aus positiven und negativen Bleiplatten in Batteriesäure in einem Fall. Sie sind zuverlässig und haben eine sehr lange Zeit, und sind die am wenigsten teure Art von Batterie. Die meisten Autos werden problemlos mit einer herkömmlichen Bleibatterie betrieben.

Verbesserte geflutete Batterien oder EFB-Batterien sind eine Stufe höher als bei einem herkömmlichen herkömmlichen Blei-Säure-Design. Sie sind im Inneren robuster gebaut und bieten die doppelte zyklische Stabilität der Standardbatterie. Sie können schweren Entladungen besser standhalten und können sogar für eine der anspruchsvollsten Technologien, die jetzt verfügbar sind, verwendet werden, Stop-Start-Technologie. EFB-Batterien sind teurer als eine herkömmliche Autobatterie, aber Sie sollten davon ausgehen, dass sie im Durchschnitt länger hält.

Saugfähige Glasmatten oder AGM-Batterien gehören zu den qualitativ hochwertigsten Batterien auf dem Markt. Sie können den aggressivsten On- und Offroad-Einsatz überstehen, ohne dass Sie einen Schlag mit Stop-Start-Technologie verpassen. Sie widerstehen den hohen Anforderungen von elektrischen Komponenten wie DVD-Playern und kundenspezifischen Audiosystemen und können das Beste aus schweren Batterieentladungen herausholen. AGM-Batterien gehören zu den teuersten Batterien und werden vor allem in High-Performance-, Luxus- und Exotenfahrzeugen eingesetzt.

Teil 4 von 4: Wählen Sie die Marke und die Garantie, die Sie wollen

Schritt 1: Wählen Sie eine anerkannte Marke des Batterieherstellers. Während die Qualität der Batterie vielleicht besser ist oder nicht, wird eine anerkannte Marken-Marke einen besseren Kundendienst haben, wenn Sie Probleme mit der Batterie haben, während Sie unter Garantie stehen.

  • Spitze: Beliebte Batteriemarken sind Interstate, Bosch, ACDelco, DieHard und Optima.

Schritt 2: Wählen Sie die Note, die für Sie richtig ist. Wenn Sie vorhaben, Ihr Fahrzeug für 5 bis 10 Jahre zu behalten, wählen Sie den höherwertigen Akku, der für eine längere Lebensdauer ausgelegt ist.

Wenn Sie bald Ihr Fahrzeug verkaufen oder handeln, wählen Sie die Mindestbatteriequalität, die Sie in der Zwischenzeit erhalten.

Schritt 3: Wählen Sie die Batterie mit der besten Garantie. Batterien haben unterschiedliche Abdeckungsbedingungen sogar bei demselben Hersteller.

Wählen Sie eine Garantie mit der längsten vollständigen Ersatzlaufzeit, gefolgt von einer anteiligen Laufzeit.

Einige Garantien sind 12 Monate kostenlos Ersatz, während andere 48 Monate oder möglicherweise noch länger sein können.

Wenn Sie mit der Handhabung oder Auswahl Ihrer Autobatterie nicht zufrieden sind, können Sie die Hilfe eines erfahrenen Fachmanns in Anspruch nehmen. Bitten Sie einen zertifizierten Mechaniker, Ihre Batterie zu entfernen oder zu ersetzen, wenn Sie sicherstellen möchten, dass Sie die richtige für Ihr Auto bekommen.

Vorheriger Artikel

Symptome eines schlechten oder fehlgeschlagenen Drosselklappenreglers

Symptome eines schlechten oder fehlgeschlagenen Drosselklappenreglers

Die meisten Autos, Lastwagen und SUVs, die heute auf der Straße sind, werden mit buchstäblich Dutzenden von computergesteuerten elektronischen Systemen......

Nächster Artikel

So erhalten Sie ein Smart Dealership Certified

So erhalten Sie ein Smart Dealership Certified

Wenn Sie ein Kfz-Mechaniker sind, der die Fähigkeiten und Zertifizierungen verbessern möchte, die Smart-Händler, andere Service-Center und Kfz-Techniker......