Wie man ein Weinleseauto kauft und verkauft | 2018 | Artikel

Wie man ein Weinleseauto kauft und verkauft


Wenn Sie ein klassisches Auto für Ihren eigenen Gebrauch kaufen und wieder herstellen, wird es normalerweise als eine Arbeit der Liebe betrachtet. Wenn Sie eine emotionale Verbindung zum Auto haben, ist das Endergebnis mehr darüber, wie das Auto Sie sich persönlich fühlen lässt, als was andere darüber denken. Sie können daher geneigt sein, mehr Geld für die Restaurierung auszugeben, als der Wert des Autos es rechtfertigt.

Wenn Sie ein Oldtimer mit der Absicht kaufen, es wiederherzustellen und es gewinnbringend zu verkaufen, müssen Sie es als eine geschäftliche Transaktion betrachten. Von der Beschaffung des Fahrzeugs bis zu den Reparaturkosten und einschließlich der endgültigen Bewertung müssen Sie bedenken, dass das Projekt eine Investition ist.

Die Suche nach einem Oldtimer zur Wiederherstellung, zur Fertigstellung der Arbeit und zum Verkauf Ihres restaurierten Klassikers erfordert einen rigorosen Prozess, der Monate oder Jahre dauern kann. Hier ist, wie Sie am besten kaufen, wiederherstellen. und verkaufe ein Oldtimer.

Teil 1 von 3: Kaufe ein Oldtimer zur Restaurierung

Der schwierigste Teil des Prozesses bei der Wiederherstellung eines Fahrzeugs zu verkaufen ist ein geeignetes Fahrzeug zu finden. Was Sie persönlich anspricht, mag nicht das sein, was die meiste Aufmerksamkeit auf sich zieht, und möglicherweise nicht das beste Mittel, um Ihr Geld zu investieren.

Schritt 1: Finden Sie ein klassisches Auto zum Verkauf. Halten Sie ein Auge auf Craigslist und AutoTrader für Auflistungen der populären oder wünschenswerten klassischen Autos für den Verkauf der Notwendigkeit der Wiederherstellung, sowie lokale Zeitungsanzeigen.

Suchen Sie nach Modellen, die optisch ansprechend und größtenteils originell sind.

Halten Sie während der Fahrt auf verfallenen Fahrzeugen auf Zufahrten und Feldern Ausschau.

Nähern Sie sich mit Autos, die Sie kaufen möchten, und erkundigen Sie sich, ob sie sich für den Verkauf interessieren.

Schritt 2: Schauen Sie sorgfältig über mögliche Oldtimerkäufe nach. Achten Sie auf Rost, der darauf hinweisen kann, dass umfangreiche Reparaturen erforderlich sind, z. B. durch die Dielen, rostige Schweller und Rost an den Fensternähten an der Front- und Heckscheibe.

Suchen Sie nach fehlenden Teilen und Schäden an Glas oder Karosserieteilen, die ersetzt werden müssen.

Viele klassische Autoteile sind nicht mehr erhältlich und schwer zu finden, so dass es später eine große Hilfe sein wird, ein komplettes Auto oder ein fast originales Auto zu bekommen.

Schritt 3: Bestimmen Sie den fairen Marktwert des Oldtimers. Denken Sie daran, dass das Auto bis zu einem gewissen Grad wiederhergestellt werden muss, und weisen Sie ihm einen Wert zu.

Verwenden Sie ein Online-Bewertungstool wie Hagertys Tool "Value Your Vehicle" auf ihrer Website.

Geben Sie die Marke, das Modell, das Teilmodell und das Jahr des gewünschten Fahrzeugs ein, um den Wert des Fahrzeugs anzuzeigen.

Ein Auto, das eine kleinere Restaurierung benötigt, ist ein Fahrzeug mit der Qualität # 4. Arbeiten Sie mit dem fairen Zustandspreis, um eine Schätzung des tatsächlichen Wertes des Autos zu bestimmen.

Wenn das Auto nicht fährt und fährt, ist der Wert niedriger als die faire Qualität.

Wenn hinter leicht reparierbarem Oberflächenrost Rost ist, sinkt der Wert vom fairen Zustandspreis.

Wenn Teile im Innen- oder Außenbereich fehlen, ist die Bewertung des Oldtimers weniger als fair.

Schritt 4: Bestimmen Sie den Wert des fertigen Produkts. Überprüfen Sie den Preis für ein Fahrzeug von ausgezeichneter Qualität auf dem Hagerty-Bewertungswerkzeug. Hier wollen Sie, dass Ihr fertiges Produkt bewertet wird.

  • Spitze: Fahrzeuge, die in ausgezeichnetem Zustand bewertet wurden, sind Autos in Show-Qualität, die Autoshows gewinnen und fahren können, als ob sie es gewesen wären, als sie neu waren. Es kann kleinere Flecken geben, aber insgesamt scheint das Auto makellos.

Schritt 5: Berechnen Sie den Unterschied. Bestimmen Sie die Wertdifferenz zwischen dem fairen Marktwert, dem Preis, für den Sie das Auto kaufen, und dem ausgezeichneten Zustandswert oder dem Wert, für den Sie das Auto verkaufen.

Der Unterschied ist die Menge, die Sie das Auto wiederherstellen müssen, ohne dabei Geld zu verlieren.

  • Hinweis: Dies berücksichtigt nicht Ihren Gewinn.

Zum Beispiel, wenn Sie in der Lage sind, einen Oldtimer zu kaufen, der eine Restaurierung für $ 2.000 benötigt, und sein endgültiger wieder hergestellter Wert $ 15.000 ist, werden Sie $ 13.000 für die Wiederherstellung ausgeben müssen. Wenn Sie weniger als $ 13.000 für die Wiederherstellung ausgeben können, können Sie einen Gewinn erzielen.

Schritt 6: Bestimmen Sie die ungefähren Reparaturkosten für die Restauration. Wenn Sie einen Großteil der Arbeit selbst erledigen können, können Sie eine höhere Gewinnmarge erzielen.

Erhalten Sie ein ungefähres Angebot für eine Lackierung, einen Umbau des Motors und alle Arbeiten, die Sie bemerken müssen.

Erhöhen Sie Ihre Reparaturschätzung immer um 20%, um Überschüsse und unerwartete Kosten zu berücksichtigen.

Schritt 7: Kaufen Sie das Auto. Wenn die Zahlen zeigen, dass Sie mit der Restaurierung einen Gewinn machen können, kaufen Sie den Oldtimer.

Nähern Sie sich dem Verkäufer mit einem Angebot, das 5-10% unter dem angegebenen Preis liegt.

Wenn Sie das Auto für weniger als den ausgeschriebenen Preis kaufen können, stehen Sie auf lange Sicht dazu, mehr Geld zu verdienen.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Titel vom Verkäufer für Ihr Oldtimer-Restaurierungsprojekt erhalten. Es kann schwierig sein, nach dem Verkauf zu erhalten, wenn es nicht schon für das Auto gibt.

Teil 2 von 3: Stelle den Oldtimer wieder her

Jetzt, wo Sie ein Oldtimer gekauft haben, um es wieder herzustellen, beginnt die harte Arbeit, es so gut wie möglich aussehen zu lassen.

  • Spitze: Machen Sie bei jedem Schritt Fotos, um Ihren potenziellen Käufern zu zeigen, was genau während der Restaurierung stattgefunden hat. Bewahren Sie die Belege in einem Ordner auf, um den Arbeitsnachweis zu erhalten.

Schritt 1: Zerlegen Sie Ihr Oldtimer-Projekt. Entfernen Sie vorsichtig alle Teile des Autos und behandeln Sie diese vorsichtig, um Beschädigungen zu vermeiden. Bewahren Sie alle Schrauben, Bolzen und Clips zur Wiederverwendung auf.

Beschriften Sie alle Teile, die Sie entfernen, einschließlich der Befestigungselemente.

Entfernen Sie den Motor und das Getriebe zusammen mit dem Rest des Antriebs aus dem Auto.

Entfernen Sie die inneren Komponenten wie die Sitze, das Armaturenbrett, den Dachhimmel und den Teppich.

Entfernen Sie das Glas einschließlich der vorderen und hinteren Windschutzscheiben und der Seitenscheiben.

Streifen Sie die Außenverkleidung des Autos sowie die Leuchten ab.

Schritt 2: Reparieren Sie Rost oder Schäden am Körper. Führen Sie eine gründliche Inspektion des Fahrgestells und des Rahmens durch.

Wenn sich Rost am Rahmen befindet oder Sie den Rahmen streichen oder wiederherstellen möchten, entfernen Sie den Rahmen ebenfalls aus dem Rahmen.

Roststellen ausschneiden und neue Platten einschweißen.

Wenn es große Dellen gibt, möchten Sie vielleicht ein neues Panel verschweißen, anstatt zu versuchen, das Panel mit Körperfüller zu reparieren.

Ziehen Sie kleine Dellen oder füllen Sie sie mit einem hochwertigen Füller.

Schritt 3: Schicken Sie das Auto für die Lackierung. Wenn Sie kein professioneller Autolackierer sind oder selbst viele Male ein Auto gemalt haben, schicken Sie das Auto zu einer professionellen Lackiererei zu einem renommierten Karosseriewerkstatt oder Custom Car Shop.

Eine professionelle Lackierung ist das Erste, was potenzielle Käufer bemerken und bewundern werden, wenn sie über Ihr Auto schauen.

Lass die Lackiererei den Rahmen separat für den besten Abschluss sprühen.

Die absolut besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie das Fahrzeug komplett zerlegen, einschließlich der Türen, der Motorhaube, der Kofferraumklappe und anderer abnehmbarer Teile, die einzeln besprüht werden sollen.

Schritt 4: Montieren Sie ein rollendes Chassis. Montieren Sie das hintere Differential, die Aufhängung, die Achsschenkel und die Bremsen am Fahrzeug.

Installieren Sie eine Reihe von Reifen und Felgen auf dem Auto. Sie können ein temporärer Satz sein, der bei der Fertigstellung des Fahrzeugs ausgewechselt wird.

Sie können jetzt den Auto-Rahmen in Ihrer Garage bewegen, während Sie daran arbeiten.

Schritt 5: Montieren Sie Ihren Motor und das Getriebe auf das Auto. Wenn Sie mit einem originalen Antriebsstrang fahren, müssen Sie den Motor komplett demontieren und neu aufbauen, um die Dichtungen und Dichtungen zu ersetzen, um Undichtigkeiten zu vermeiden und die Motorleistung zu optimieren.

Den Motor und das Getriebe so lackieren, dass der Aufbau Ihres Autos betont wird und unansehnlicher Rost verhindert wird.

Installieren Sie den Motor und das Getriebe auf Ihrem rollenden Chassis.

Schritt 6: Montieren Sie die Karosserie Ihres Autos auf das rollende Chassis. Installieren Sie den Fahrgastraum, und installieren Sie die Türen, den Kofferraumdeckel und die Motorhaube, wenn Sie sie entfernt haben.

Seien Sie sehr vorsichtig, den frischen Anstrich nicht zu verkratzen.

Schritt 7: Schließen Sie die elektrischen Systeme an Ihrem Auto an. Verlegen Sie die Verkabelung für jedes System, einschließlich des Audios, der Beleuchtung und des Zündsystems.

Installieren Sie neue Tüllen überall dort, wo Leitungen durch den Metallkörper geführt werden, um beschädigte Drähte und Kurzschlüsse zu vermeiden.

Schritt 8: Lassen Sie das Innere zusammenbauen. Sitze, Dachhimmel und Türverkleidungen bei Bedarf neu ausstatten lassen.

Installieren Sie ein neues Dash-Pad, wenn das alte gesprungen oder verblasst ist.

Ein frisches, sauberes Interieur kann das endgültige Erscheinungsbild einer Restaurierung verbessern und Ihren Verkaufspreis um Tausende steigern.

Schritt 9: Installieren Sie alle Feinheiten. Installieren Sie die Lichter, Chromverkleidung, Stoßstangen, Türgriffe und Abgasanlage.

Polieren Sie die originalen Chromleisten, die Sie entfernt haben. Wenn es entkernt oder verbeult ist, ersetzen Sie die Teile durch neue oder qualitativ hochwertige gebrauchte Teile.

Schritt 10: Testen Sie den Betrieb des Fahrzeugs. Bei einem Projekt dieser Größenordnung werden kleine Probleme auftreten, die vor dem Verkauf behoben werden müssen, wie z. B. Fensterheberschalter falsch verkabelt oder ein Motor stolpern.

Teil 3 von 3: Verkaufe dein Oldtimer für Profit

Weil Sie Ihren Oldtimer zu einem guten Preis gekauft haben und Ihr Restaurationsbudget gut geplant haben, sind Sie bereit, Ihr Auto mit einem Gewinn zu verkaufen - wenn Sie sich nicht dafür entschieden haben, es zu behalten. Die Vermarktung Ihres Oldtimers ist entscheidend, um den besten Verkaufspreis dafür zu erzielen.

Schritt 1: Lassen Sie Ihren Oldtimer-Wert begutachten. Holen Sie sich einen zertifizierten Gutachter wie die Spezialisten von USA Auto Appraisers, um Ihnen eine Einschätzung über den Wert Ihres Autos zu geben.

Sie werden die Qualität der durchgeführten Arbeiten sowie die Attraktivität Ihres Autos bewerten.

Bild: Klassische Autos

Schritt 2: Finden Sie ähnliche Angebote für Ihr Auto. Schauen Sie sich klassische Kleinanzeigen in Publikationen und online an, um vergleichbare Fahrzeuge zu finden.

Passen Sie die Bewertung Ihres Autos anhand des Vergleichs mit dem gelisteten Fahrzeug an.

Schritt 3: Überprüfen Sie den Preis. Überprüfen Sie den "exzellenten" Preis für das Hagerty-Tool "Value Your Vehicle", das Sie zuvor im Prozess verwendet haben.

Ein gut restauriertes Fahrzeug, das Ausstellungsraumqualität hat, aber dennoch gefahren werden kann, wird normalerweise als "ausgezeichnet" angesehen.

Schritt 4: Montieren Sie alle Ihre Unterlagen für das Auto. Stellen Sie sicher, dass Sie den Titel zur Hand haben, die Quittungen für die Reparatur und die Restaurierung sowie die Fotos der einzelnen Schritte auf dem Weg.

Schritt 5: Werben Sie das Auto. Liste das Auto zum Verkauf auf beliebten Websites und in Print-Publikationen.

Der Markt ist ein wenig anders für Oldtimer von hohem Wert, so erwarten Sie nicht, eine hohe Anzahl von Anrufen und Anfragen zu erhalten.

Listen Sie Ihr Auto zum Verkauf auf Craigslist und AutoTrader, sondern auch auf Dienstleistungen wie Oldtimer und Hemmungen.

Schritt 6: Reagieren Sie umgehend auf jede Anfrage potenzieller Käufer. Kennen Sie den Verkaufspreis, den Sie durch den Verkauf Ihres Autos erzielen möchten, und gehen Sie nicht darunter.

Ein Auto zu restaurieren ist ein Spaßprozess für den Autoliebhaber, aber ist nicht einer, der leicht genommen wird. Es ist eine Menge Arbeit und wird in der Regel eher als Hobby als als Geldverdienen durchgeführt. Außerdem kann Ihr Oldtimer nicht sofort verkauft werden. Es kann einige Wochen oder Monate dauern, den richtigen Käufer für Ihr Auto zu finden, aber wenn Sie eine gute Arbeit getan haben, das Auto wieder herzustellen, können Sie es für Profit verkaufen.

Vorheriger Artikel

Symptome eines schlechten oder ausfallenden Bremslichtschalters

Symptome eines schlechten oder ausfallenden Bremslichtschalters

Der Bremslichtschalter ist der elektrische Schalter, der für die Aktivierung der Bremslichter verantwortlich ist. Wenn das Pedal gedrückt wird, berührt......

Nächster Artikel

Saturn Certified Gebrauchtwagenprogramm (CPO)

Saturn Certified Gebrauchtwagenprogramm (CPO)

Autofahrer, die nach einem gebrauchten Saturn-Fahrzeug suchen, möchten möglicherweise Autos im Rahmen ihres zertifizierten Gebrauchtwagenprogramms......